Aktuelles

19.10.2019

Final Schweizer Gruppenmeisterschaft Jungschützen

Ennenda und Nieder-/Oberurnen halten gut mit!

16.10.2019

Final Schweizer Gruppenmeisterschaft E+/U21

Ennenda ist Schweizer Meister!

02.10.2019

Schiesskurs 2020

Der Schiesskurs 2020 geht über die Distanzen 300m und 50m Gewehr.

02.10.2019

Schweizer Gruppenmeisterschaft Gewehr 300 Meter U21 und Elite +

Wir dürfen eine weitere Schweizermeisterschaftsgruppe feiern.

Final Schweizer Gruppenmeisterschaft E+/U21


Final Schweizer Gruppenmeisterschaft E+/U21



Zum zweiten Mal nach 2018 wurde schweizweit eine neuere Art der Gruppenmeisterschaft durchgeführt. Eine sogenanntes Mixed, bei dem ein Team aus 2 Eliteschützen und Zweien aus der Kategorie U21 besteht und der Wettkampf mit den Ordonnanzgewehren absolviert wird. Dabei konnte sich eine Gruppe von der SG Ennenda für den Schweizer Final in Emmen qualifizieren. Und siehe da, die Truppe schaffte auf Anhieb den Sprung nach ganz oben!

Mit gutem Gefühl reiste die Gruppe mit Präsident Martin Horner an diesem Samstagmorgen nach Emmen. Hatten die Ennendaner in den Vorrunden doch recht gute Resultate erzielt und hatten somit nichts zu verlieren. Entsprechend locker aber doch mit einer gesunden Portion Nervosität ging es in den Wettkampf. Es galt 2 Runden zu absolvieren mit je 10x10 Schüssen (Max. 100 P.).

Vorlage der Gebrüder Hürlimann
Der erste Durchgang startete bereits vielversprechend. Die Brüder Hürlimann – Martin und Ernst – zeigten sich wie immer treffsicher. Erster mit hohen 96 und Ernst mit 94 Punkten. Aber auch der Nachwuchs stand in nichts nach. Michael Weber erzielte 93 und Cindy Horner 86 Zähler. Das hiess Zwischenrang 2, mit einem Total von 369 Punkten. Einzig die Feldschützen aus Heiden (371 P.) waren besser. Sie wussten: Wenn Cindy Horner in Runde 2 noch auf ihr gewohntes Niveau kommen (90 P. und mehr) und die anderen ihres beibehalten können, liegt Gold drin.

Die nötige Schippe draufgelegt
Sie blieb cool: Cindy Horner schaffte tatsächlich die geforderte Steigerung, schoss 4 Punkte mehr und erreichte die geforderten 90 Zähler. Auch Michael Weber zeigte keine Nerven und konnte nochmals hohe 93 Zähler realisieren. 2x 93, ganz stark! Es stimmte einfach alles an diesem Tag. Auch die Hürlimanns gaben sich im zweiten Durchgang keine Blösse. Diesmal Ernst mit dem besseren Resultat (97 P.) als Martin (92 P.). Mit gesamt 372 Zähler nochmals um drei Punkte besser als im ersten Durchgang. In Runde zwei war nur die SG Fischingen besser (373 P.). Reicht es für ganz nach vorne? Tatsächlich. Die Schützen von Heiden, nach der ersten Runde noch vor Ennenda, kamen nur noch auf 356 Ringe und Fischingen hatte nach Runde eins lediglich 360 Zähler vorzuweisen. Am Schluss sind es – die zwei Durchgänge addiert – 371 Punkte für die Ennendaner, somit 8 Punkte und mehr (!) Vorsprung auf die Konkurrenz. Ein souveräner Sieg. Das Glarnerland kann wieder einmal einen Schweizer Meistertitel feiern. Dank Ernst und Martin Hürlimann sowie Michael Weber und Cindy Horner.


Herzliche Gratulation!



-->
Resultate


Schweizer Meister SG Ennenda mit den Schützen
Martin Hürlimann, Michael Weber, Ernst Hürlimann und der Schützin Cindy Horner


Podest 2019:
 Fischingen (links), Schweizer Meister Ennenda in der Mitte und Bürglen


Veröffentlicht:
05:00:00 16.10.2019
Autor:
Remo Reithebuch

Unsere Sponsoren